Heuhotel Dümpenhof

Die Ursprünge des Dümpenhofs am Niederrhein gehen auf das 15. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit war er der Hof des Klosters Thal Josaphat in Wachtendonk. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts, also seit mehr als 200 Jahren, ist der Hof in Familienbesitz und erlebte in dieser Zeit eine wechselvolle Geschichte, zu der auch Brände und Zerstörungen gehörten. […]

Einträge anzeigen

Heuhotel Dümpenhof

Die Ursprünge des Dümpenhofs am Niederrhein gehen auf das 15. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit war er der Hof des Klosters Thal Josaphat in Wachtendonk. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts, also seit mehr als 200 Jahren, ist der Hof in Familienbesitz und erlebte in dieser Zeit eine wechselvolle Geschichte, zu der auch Brände und Zerstörungen gehörten.

Seit 1976 betreiben Heinrich Mackenschins und seine Frau Elisabeth den Dümpenhof sehr aktiv. Zunächst wurde der Hof nur rein landwirtschaftlich genutzt, dann erfolgte aber der Umbau zum „Erlebnisbauernhof“ – mit Heuhotel, Räumlichkeiten für Feierlichkeiten, Reitstall und einem Ausflugsangebot mit Booten und Planwagen.

 

Heuhotel Dümpenhof
Genenger Weg 7
47669 Wachtendonk
Kreis Kleve

Telefon:02836/1672
http://www.heuhotel-duempenhof.de

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Parkplätze in Wachtendonk

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Quelle / Organisation:
Maria Mertens, Tourist-Information Wachtendonk
Datensatz-ID (oa):
54740964
Zuletzt geändert:
26.05.2024