Asciburgium – ehemaliges Römerkastell

Das Kastell Asciburgium war eines der vielen römischen Militärlager an der niedergermanischen Grenze (Limes). 

Einträge anzeigen

Asciburgium – ehemaliges Römerkastell

Historische Orte

Asberg ist mit dem römischen Kastell Asciburgium zu identifizieren. Die archäologischen Befunde datieren das erste Militärlager auf 12 v. Chr., als der Feldherr Drusus (38-9 v. Chr.),  Stiefsohn des Kaisers Augustus (64 v.-14 n. Chr.), das Oberkommando der römischen Streitmächte am Rhein übernahm, um den Raum bis zur Elbe zu erobern. Einer seiner Garnisonsplätze war Asciburgium, dessen Standort nah der Ruhrmündung gut überlegt war. Im so genannten Bruch hatte man einen sicheren Hafen im noch aktiven Rheinarm.

 

Asciburgium – ehemaliges Römerkastell
Winkelhauser Straße
47441 Moers
Kreis Wesel

Telefon:0284120227
http://www.moers.de

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Übernachten

Hotel Moers Van der Valk

Moers

Auding´s Gästewohnung in Moers-Repelen

Moers

Hotel van der Valk

Moers

Hotel Moerser Hof

Moers

Hotel Asberger Hof

Moers

Wellings Romantik Hotel zur Linde

Moers

Gästewohnung Klein-Holtmanns

Moers

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Quelle / Organisation:
Jens Heidenreich, Stadt Moers
Datensatz-ID (oa):
43607178
Zuletzt geändert:
29.05.2024