Besenbinder-Denkmal „Blumme Fritz“ von der Bönninghardt

Eine sehr anschauliche, lebensgroße Plastik eines Besenbinders mit Schubkarre.

Einträge anzeigen

Besenbinder-Denkmal „Blumme Fritz“ von der Bönninghardt

Historische Orte

Die Geschichte der Bönninghardt wird hier erlebbar gemacht.  Die Besenbinderplastik zeigt den letzten Besenbinder von der Bönninghardt. Aus der Not der ersten Siedler, entstand das Handwerk des Besenbindens. Die selbstgefertigten Besen auf Schubkarren wurden im Umkreis von 50 km in Dörfern und Städten feilgeboten. Friedrich Kempkes „Blumme Fritz“ genannt, diente der Künstlerin Erika Rutert als Motiv für ihre Plastik.

Tipp:

Wie die Besenbinder damals um 1770 gelebt haben, wird mit der in der Bönninghardt nachgebauten Plaggenhütte sehr anschaulich gemacht. Sie und ihre Nachfahren lebten bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts in sehr armseligen Verhältnissen. Ihre Behausungen waren Erdlöcher und Plaggenhütten. Eine Konstruktion aus Holzstämmen und aufgestapelten Grasplaggen bilden die Wände der Plaggenhütte. Die Hütte ist frei zugänglich und befindet sich ca. 1 km weiter Richtung Sonsbeck, fast am Ortsausgang auf der rechten Seite. Parken Bönninghardter Str. 142 möglich.

 

 

 

Besenbinder-Denkmal „Blumme Fritz“ von der Bönninghardt
Bönninghardter Str. 98
46519 Alpen
Kreis Wesel

Telefon:+49 2802 5748
http://plaggenhuette.de/das-besenbinderdenkmal/

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Montag
00:00 - 00:00 Uhr
Dienstag
00:00 - 00:00 Uhr
Mittwoch
00:00 - 00:00 Uhr
Donnerstag
00:00 - 00:00 Uhr
Freitag
00:00 - 00:00 Uhr
Samstag
00:00 - 00:00 Uhr
Sonntag
00:00 - 00:00 Uhr

Parkplätze in Alpen

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Übernachten

Reisemobilstellplatz an der Motte in Alpen am Niederrhein

Alpen

Kerschenhof – Erlebnishof für Kinder

Alpen

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Lizenz:
cc_by-sa
Quelle / Organisation:
Petra Romba
Datensatz-ID (eT4):
p_100101379
Zuletzt geändert:
18.04.2024