Motte (Kasteel) Vorburg in Alpen am Niederrhein

Standort Alpens ehemaliger Burg

Einträge anzeigen

Motte (Kasteel) Vorburg in Alpen am Niederrhein

Historische Orte

Auf diesem aufgeschütteten Erdhügel stand die Niederungsburg der Herren von Alpen. Sie war bis zum Erdbeben im Jahre 1758 bewohnt. Unter der Herrschaft Napoleons wurde sie 1809 bis auf sehr geringe Grundmauerreste abgetragen und das Material zum Bau der Burgstraße verwendet. Auf diesem Alpener Schloss wurde (die spätere Kurfürstin von der Pfalz) Amalia im Jahr 1539 geboren. Sie hat auch den Bau der ganz in der Nähe befindlichen ev. Kirche initiert, die erste reformierte Pfarrkirche Deutschlands. Direkt neben der Kirche steht das Denkmal von Kurfürstin Amalia von der Pfalz, Alpens bedeutender Tochter, als Bronzefigur.

Das Grabmonument der Kurfürstin ist das architektonische Glanzstück der evangelischen Kirche.

Tipp: Das Amaliencafé gegenüber der ev. Kirche:

Das Café wird von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen betreut. Der Kuchen und das Brot werden zum Teil im Café selber gebacken und Sie können in gemütlicher Atmosphäre eine gute Zeit verbringen. Die Einrichtung und das Geschirr wurden liebevoll zusammengestellt.

Betreiber des Cafés ist die Evangelische Kirchengemeinde Alpen.

Motte (Kasteel) Vorburg in Alpen am Niederrhein
Burgstraße
46519 Alpen
Kreis Wesel

Telefon:02802 / 912-0
http://www.alpen.de/

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Montag
00:00 - 00:00 Uhr
Dienstag
00:00 - 00:00 Uhr
Mittwoch
00:00 - 00:00 Uhr
Donnerstag
00:00 - 00:00 Uhr
Freitag
00:00 - 00:00 Uhr
Samstag
00:00 - 00:00 Uhr
Sonntag
00:00 - 00:00 Uhr

Parkplätze in Alpen

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Übernachten

Reisemobilstellplatz an der Motte in Alpen am Niederrhein

Alpen

Kerschenhof – Erlebnishof für Kinder

Alpen

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Lizenz:
cc_by-sa
Quelle / Organisation:
Petra Romba
Datensatz-ID (eT4):
p_100102038
Zuletzt geändert:
18.04.2024