Turmstation „Alte Poststraße“

Der verklinkerte Turm mit Schermbecker Dachziegeln an der Alten Poststraße kündet von einer noch gar nicht so lang vergangenen Zeit.

Einträge anzeigen

Turmstation „Alte Poststraße“

Museen

Der verklinkerte Turm mit Schermbecker Dachziegeln an der Alten Poststraße kündet von einer noch gar nicht so lang vergangenen Zeit. Seine Geburtsstunde liegt allerdings umso weiter zurück: Die Brichter Transformatorenstation übernahm 1942 die Aufgabe, Energie aus dem Netz für die Nutzung in Haushalten umzuwandeln. Das blieb für die Ortsteile Schermbeck und Bricht bis zum Jahr 2011 so. Beim weiteren Netzausbau benötigte die RWE den Turm nicht mehr und übergab ihn 2014 in private Hände. Sie dient heute dem Erhalt des Artenschutzes und bietet heimischen Vogelarten Schlaf- und Nistplatz. Müde Radler können hier auf einer Bank ausruhen und derweil ihr E-Bike an der turmeigenen Ladestation wieder mit Strom versorgen. Regelmäßig kann auch das Innere des Turms besichtigt werden.

Die Turmstation ist mit einer E-Bike Station und einem Rastplatz ausgestattet. Verschiedene Infotafeln vermitteln Wissenswertes über die Turmstation und über Artenschutzmaßnahmen.

HISTORIE:

1910

Beginn der Stromversorgung in Schermbeck durch RWE.

1941

Erwerb des Grundstückes von Herrn Wilhelm Böckmann, Schermbeck, durch RWE.

1942

Inbetriebnahme als Transformatorenstation, in der die elektrische Energie aus dem Mittelspannungsnetz mit einer Spannung von 10.000 Volt umgewandelt wird in 400/230 Volt zur Versorgung der Kunden im Niederspannungsnetz (Haushaltsstrom).

bis 2011

Teil des RWE-Freileitungsnetzes für die Ortsversorgung von Schermbeck, vorrangig Ortsteil Bricht.

2014

Übergabe des vom Stromnetz freigeschalteten Turmes an Martin Splitt. Als Zeugnis für ein Jahrhundert Industriegeschichte und Stromversorgung wird die Landmarke zukünftig als Artenschutzturm mit besonderem Bezug zum Radweg Römer-Lippe-Route Xanten-Schermbeck-Detmold genutzt.

Turmstation „Alte Poststraße“
Alte Poststraße (Nähe Nr. 91)
46514 Schermbeck
Kreis Wesel

http://www.turmstation-schermbeck.de/

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Montag
00:00 - 00:00 Uhr
Dienstag
00:00 - 00:00 Uhr
Mittwoch
00:00 - 00:00 Uhr
Donnerstag
00:00 - 00:00 Uhr
Freitag
00:00 - 00:00 Uhr
Samstag
00:00 - 00:00 Uhr
Sonntag
00:00 - 00:00 Uhr

Parkplätze in Schermbeck

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

eBike Ladestationen in Schermbeck

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Übernachten

Zur Mühle

Schermbeck

Gasthof Pannebäcker

Schermbeck

Hotel Restaurant Zur Linde

Schermbeck

Ferien im Hexenhaus

Schermbeck

Ferienwohnungen Nienhaus

Schermbeck

Ferienwohnung Nuyken

Schermbeck

Ferienwohnung Dämmerwald

Schermbeck

Campingplatz „Hohes Ufer”

Schermbeck

Campingplatz „Wachtenbrink”

Schermbeck

Campingplatz „Sybergshof”

Schermbeck

Campingplatz „Im Wiesengrund”

Schermbeck

Ferienwohnung Schermbeck Fam. Wischerhoff

Schermbeck

Ferien an der Eiche

Schermbeck

Kleine Auszeit

Schermbeck

Ferienwohnung Gilhaus

Schermbeck

Ferienwohnung Schwarz

Schermbeck

Appelbongert Landferien

Schermbeck

Schermbecker Mitte

Schermbeck

Landgasthof Fuchsbau Gasthof-Pension-Café

Schermbeck

(Hotel-)Restaurant Madisson Green El Capitan

Schermbeck

Camping Sybergshof

Schermbeck

Gasthof Pension Café „Zum Fuchsbau“

Schermbeck

Hotel-Restaurant „Zur Mühle“

Schermbeck

Evangelische Jugendfreizeitstätte Gahlen

Schermbeck

Hotel „Schermbecker-Mitte“

Schermbeck

Hotel Holtkamp Café-Restaurant

Schermbeck

Landhotel Voshövel

Schermbeck

Hotel „Zur Linde“

Schermbeck

Ferienwohnungen Nienhaus

Schermbeck

Campingplatz „Wachtenbrink“

Schermbeck

Campingplatz „Hohes Ufer“

Schermbeck

Campingplatz „Im Wiesengrund“

Schermbeck

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Lizenz:
cc_by-sa
Quelle / Organisation:
Rainer Schmidt
Datensatz-ID (eT4):
p_100117637
Zuletzt geändert:
15.04.2024