Quirinus-Münster

Jetzt geöffnet

Das Quirinus-Münster ist eine der bedeutendsten spätromanischen Kirchen am Niederrhein.

Einträge anzeigen

Quirinus-Münster

Kirchen & Klöster

Als Wahrzeichen der Stadt Neuss prägt der Kirchenbau die Stadtsilhouette bereits von Weitem. Die Emporenbasilika wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Begründet wurde der Kirchenbau 200 Jahre zuvor durch die Grundsteinlegung eines Klosters, in dem die Gebeine des Heiligen Quirinus seine letzte Ruhestätte fanden. Die aus Rom überführten Überreste des Neusser Stadtpatrons machten aus dem Kloster im Mittelalter ein beliebtes Pilgerziel.

Imposant war der etwa 100 Meter hohe Westturm, der im Jahr 1741 niederbrannte. Weitere Gebäudeteile wurden ebenfalls schwer beschädigt. Die gotischen Spitzhelme von West- und Ostturm wurden nicht wieder aufgebaut. Dafür erhielt der Ostturm eine Barockkuppel mit dem Standbild des Heiligen Quirinus.

Während der französischen Revolution wurde das Quirinus-Münster schwer beschädigt und wertvolle sakrale Gegenstände gestohlen, die nie wieder auftauchten.

Im Zweiten Weltkrieg, 1944, zerstörte eine Fliegerbombe die Ostkonche. Risse im Mauerwerk und in der Dachkonstruktion konnten bereits bis 1950 behoben werden. Von 1988 bis 2006 wurden schließlich das gesamte Mauerwerk und das Standbild des Heiligen Quirinus aufwändig restauriert.

Der ehemalige Papst Benedikt XVI. verlieh der Kirche 2009 den Ehrentitel einer Basilica minor. Damit betont er die Bedeutung des Quirinus-Münsters für die Region.

Quirinus-Münster
Münsterplatz 23
41460 Neuss
Rhein-Kreis Neuss

Telefon:+49 2131 / 222327
https://neuss-mitte.de/

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten
Jetzt geöffnet

Montag
09:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag
09:00 - 18:00 Uhr

Übernachten

Holiday Inn Dusseldorf – Neuss

Neuss

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Lizenz:
cc_by-sa
Quelle / Organisation:
Steffi Lorbeer
Datensatz-ID (eT4):
p_100095043
Zuletzt geändert:
26.05.2024