Schwanenburg

Die Schwanenburg: Das Wahrzeichen von Kleve!

Einträge anzeigen

Schwanenburg

Burgen & Schlösser

Die Schwanenburg als Wahrzeichen des Klever Landes prägt die Silhouette der Stadt. Sie wurde 1020 erstmals in den Klosterrather Annalen erwähnt. Da die Klever Fürsten ihre Abstammung vom Schwanritter Elias (Lohengrin) herleiteten, krönt heute noch ein Schwan die Spitze des höchsten Turms. Heute befindet sich im Schwanenturm ein geologisches Museum. Außerdem bietet sich hier ein eindrucksvolles Panorama über die Rheinebene bis in die Niederlande. In der Burg befinden sich die Amtsräume der Justiz. Sehenswert sind die beiden Portale im inneren Burghof. Der Gewölbekeller im Spiegelturm und das Stauferklo – eine Toilettenanlage aus dem 12. Jahrhundert – können bei Führungen besichtigt werden. Joseph Beuys war mit Kleve und dem Niederrhein stark verbunden. Das Motiv des Schwans zieht sich durch sein Werk und er selbst sah sich zeitweise als Nachfahre Lohengrins.

Schwanenburg
Schlossstraße 1
47533 Kleve
Kreis Kleve

Telefon:02821 22884
http://kleve-tourismus.de/

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
Geschlossen
Mittwoch
Geschlossen
Donnerstag
Geschlossen
Freitag
Geschlossen
Samstag
11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr

Übernachten

Wohnmobilstellplatz am Bahnhof

Kleve

Reisemobilpark Kleve

Kleve

Wohnmobilstellplatz an der Tiergartenstraße

Kleve

Wohnmobilstellplatz Kleve Reichswalde

Kleve

Wohnmobilstellplatz in Kleve-Rindern

Kleve

Wohnmobilstellplatz in Kleve-Kellen

Kleve

Wohnmobilstellplatz in Griethausen

Kleve

Wohnmobilstellplatz in Kleve-Schenkenschanz

Kleve

elaya hotel kleve

Kleve

AKZENT City Hotel Kleve

Kleve

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Lizenz:
cc_by-sa
Quelle / Organisation:
Martina Gellert
Datensatz-ID (eT4):
p_100089830
Zuletzt geändert:
24.02.2024