Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Gerebernus-Kapelle

Die St.-Gerebernus-Kapelle beinhaltet einen von zwei in Deutschland erhaltenen Kriechaltäre.

Einträge anzeigen

Gerebernus-Kapelle

Kirchen & Klöster

Die St.-Gerebernus-Kapelle geht auf eine Hofkapelle in der Keimzelle des „alten Sonsbeck“ zurück. Diese historische Siedlung lässt sich bis in römische Zeit zurückverfolgen, als entlang der römischen Heerstraße Xanten-Geldern-Venlo hier, in heutiger Nachbarschaft zur Kapelle, ein befestigter Wachtposten entstand. Der heute noch existente Römerturm soll darauf zurückzuführen sein.Die Bergrandlage wurde in der Stauferzeit zur Anlage eines befestigten Hofes der Kölner Erzbischöfe genutzt, auf dem nach ca. 900 die erste Kapelle entstand. In der Kapelle wurde der Heilige Gerebernus verehrt, der um ca. 600 zusammen mit der Heiligen Dymphna den Märtyrertod erlitten haben soll.

Gerebernus-Kapelle
Dassendaler Weg 10
47665 Sonsbeck
Kreis Wesel

http://www.stmariamagdalena-sonsbeck.de

Karte & Anreise

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google Maps.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
11:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch
Geschlossen
Donnerstag
18:00 - 20:30 Uhr
Freitag
Geschlossen
Samstag
11:00 - 14:00 Uhr
Sonntag
10:30 - 16:30 Uhr

Übernachten

Hotel Specht mit Römerturm

Sonsbeck

Campingpark Kerstgenshof – Sonsbeck

Sonsbeck

Bauernhof Bossenhof

Sonsbeck

Bauernhof Hawix

Sonsbeck

Landhotel Lebensart

Sonsbeck

Campingpark Kerstgenshof Campingplatz

Sonsbeck

Campingpark Kerstgenshof Ferienwohnung/Ferienhaus

Sonsbeck

Der Niederrhein ist bekannt für seine Rad- und Wanderwege und bietet mit gleich zwei Naturparken besondere Natur.

Verbinden Sie Ihren kulinarischen oder kulturellen Besuch am Niederrhein mit einer Rad- oder Wandertour in der Region und entdecken dabei die Schönheiten der Natur.

Quelle / Organisation:
Beate Pauls, Gemeinde Sonsbeck
Datensatz-ID (oa):
39597702
Zuletzt geändert:
30.05.2024